Fest der Unbefleckten Empfängnis

08/12/ Den Weg bereiten – Maria

 

Wort Gottes

Da sagte Maria: „Ich gehöre dem Herrn, ich stehe ihm ganz zur Verfügung. Alles soll so ge­schehen, wie du es mir gesagt hast.“ Darauf verließ sie der Engel. Lukas 1,38

 

Zum Nachdenken...

Gott hat einen Plan mit Maria: „Du sollst die Mutter meines Sohnes werden!“. 

Sie fragt: „Wie soll das geschehen?“.

Auch ich bekenne: „Gott, dein Plan passt nicht in mein Leben. Ich müsste vieles ändern. Wie soll das geschehen?

Gott, ich habe so viele Enttäuschungen. Mein Leben soll sinnvoll und wichtig sein? Wie soll das geschehen?

Gott, jede und jeder sorgt zuerst für sich, macht sich ein gutes Leben. Und ich soll anders sein und du sollst meine Mitte sein, um die sich alles dreht? Wie soll das geschehen?“

Maria, hilf mir, „Ja“ zu sagen, ohne Wenn und Aber! Hilf mir wie du zu sagen: ich stehe dir zur Verfügung! Ich will deinen Plan, Gott, in meinem Leben verwirklichen. Steh mir bei und ermutige mich. Amen!

 

Wir beten...

Für alle, deren Vertrauen in Gott verloren gegangen ist; für alle, die sich Gott ganz zur Verfügung stellen. Wir beten für uns selbst, um die Bereitschaft, unser tägliches „Ja“ zu Gott zu leben.

 

Konkret...

Ich lade uns ein, heute einem Mitmenschen, der im Seniorenheim ist oder allein zuhause lebt, eine Karte zu schreiben – eine liebevolle Aufmerksamkeit, eine Freude zu bereiten. Bestimmt kennen wir einen solchen Menschen in unserem Dorf oder aus unserem Bekanntenkreis.

Zurück
Haben Sie Fragen oder möchten Sie sich zur nächsten Pilgerreise nach Lourdes anmelden?
080 / 34 02 65

Aus der Fotogalerie: Die Lourdes-Kirche am Fluss